SIC Fokusgruppe Digitaler Vertrieb startet durch mit Bernd Buchegger
Im Dezember 2020 wurde im Software Internet Cluster SIC die neue Fokusgruppe "Digitaler Vertrieb" aus der Taufe gehoben. Die Leitung hat Bernd Buchegger von trinitec übernommen. Die Gruppe ist noch ganz neu und sucht weitere MitstreiterInnen für dieses brandaktuelle Thema. 

 

Womit beschäftigt sich die Fokusgruppe "Digitaler Vertrieb"?

Digitaler Vertrieb wird irrtümlich mit eCommerce gleichgesetzt, dabei ergänzen sich diese Themen. Vertrieb im digitalen Bereich ist mehr als nur der Onlineshop. Der Digitale Vertrieb betrachtet den Gesamtprozess und setzt dort an, wo der Onlineshop aufhört beziehungsweise beginnt schon vorher. Gerade Unternehmen mit B2B-Geschäftsmodellen können oft keine Onlineshops nutzen, aber gleichzeitig sehr vom Digitalen Vertrieb profitieren. Die Digitalisierung bietet dazu eine Vielzahl an Strategien, Taktiken und Werkzeugen. Das reicht von "Social Selling" bis hin zur datengestützten Vertriebsautomatisierung.

Es wird zwischen verkaufs-unterstützenden Maßnahmen und vertriebs-optimierenden Maßnahmen unterschieden:

  • Verkaufsunterstützend zielt auf die Erhöhung der Schlagzahl ab - wie komme ich zu mehr qualifizierten Kundenkontakten mit höherer Abschlusswahrscheinlichkeit.
  • Vertriebsoptimierend meint die Verbesserung der Schlagkraft - wie setze ich Vertriebsressourcen effizient und effektiv ein, wo kann ich automatisieren.

Im Englischen gibt es die Differenzierung zwischen Verkauf und Vertrieb übrigens nicht - man spricht allgemein von Digital Sales. Die Werkzeuge des Digitalen Vertriebs und deren Hersteller und Anbieter werden unter dem neuen Begriff SalesTech zusammengefasst. 

Die Fokusgruppe beschäftigt sich mit all diesen neuen digitalen Möglichkeiten und wie man diese für unsere heimischen Unternehmen erfolgreich zum Einsatz bringen kann. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf österreichische Lösungen.

Was sind die Ziele der Gruppe?

Die Mission lautet : Die Digitalisierung des Vertriebs von Kärntner Unternehmen voranzutreiben und zukunftsfit zu machen.

Dazu gehört:

  • das Verständnis für digitalen Vertrieb und dessen Einsatzmöglichkeiten zu schärfen
  • die Sichtbarkeit der regionalen Expertise zu erhöhen  
  • Als Ansprechpartner für Unternehmen zu agieren

Geplant ist eine enge Abstimmung mit der Fokusgruppe eCommerce, was gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen betrifft, mit dem Ziel, sich gegenseitig thematisch zu ergänzen.

Warum liegt im "Digitalen Vertrieb" die Zukunft?

Das liegt in erster Linie am geänderten Einkaufsverhalten der Kunden. In unserem privaten Umfeld haben wir längst die Digitalisierung anwenden und deren Vorzüge schätzen gelernt. Dieser Lernprozess beeinflusst zunehmend die Erwahrungshaltung im Geschäftskundenbereich. Gleichzeitig bieten digitale Kommunikationskanäle und soziale Netzwerke ganz neue Möglichkeiten, Kunden gezielt zu finden und anzusprechen.

Gerade das Jahr 2020 hat für einen tiefen digitalen Wandel im Vertrieb gesorgt. Papier, Telefon, Vor-Ort Meetings und Messen wurden zunehmend durch E-Mail, Chat, Videokonferenzen und Webinare ersetzt und dieser Trend hält ungebrochen weiter an. Dies zeigt auch eine aktuelle Studie von McKinsey zum Thema → COVID-19 has changed B2B sales forever bzw. →  How COVID-19 has changed selling models

Image

 

 Die Digitalisierung hat uns gelehrt, dass wir auf einem Datenschatz sitzen. Wir müssen lernen, damit umzugehen und diesen zu nutzen. Der digitale Kunde fordert den digitalen Vertrieb!

DI Bernd Buchegger, Fokusgruppenleiter

Was sind die nächsten Aktivitäten?

Die Gruppe ist noch ganz frisch - es gilt zuerst den Aufbau trotz Einschränkungen gut zu schaffen und dann abgestimmt mit konkreten Aktivitäten zu starten. Die Fokusgruppe wird im ersten Schritt die Experten in Kärnten zu diesem Thema vernetzen und die vorhandenen Kompetenzen aufzeigen. Die Vernetzung soll dann über die Grenzen hinaus zu themennahen Vereinigungen ausgebaut werden.

So wurde bereits an der Förderaktion digiGuides des Stadtmarketings Klagenfurt Unternehmen teilgenommen. Dieser Bereich der konkreten Beratungsförderungen wurde von den Kärntner Unternehmen sehr gut angenommen und soll in Zukunft weiter ausgebaut werden.

Wie kann ich dabei sein? 

Im Idealfall bist du bereits im "Digitalen Vertrieb" als Berater tätig. Oder du bist Marketing- oder Vertriebsprofi und hast eine hohe Affinität und Begeisterung für die digitalen Themen. Vielleicht hast du bereits Expertise in einem Spezialthema oder bist ein Anwender mit profunder Praxiserfahrung?

Am besten du meldest dich direkt bei Bernd Buchegger unter 

  bernd.buchegger@trinitec.at 
   +43 (650) 5353232  

und ihr findet heraus, wie du von der Gruppe und die Gruppe von dir profitieren kann.

 #SAVETHEDATE 

Das erste gemeinsame virtuelle Treffen findet am Donnerstag 18.2.2021 um 18:00 statt.


  GLEICH ANMELDEN

 

 Weiterführende Links

 

 Bildquellen:

 

Neuen Kommentar schreiben

*
*

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

*

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul> <ol start> <li>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.