Das HETA Asset Verkaufs-Portal schließt seine Pforten
  • 27.01.2020
  • Bernd Buchegger
  • 0
Die Alpen Adria Asset Plattform (kurz „AAAP“) beendete mit Ende Jänner 2020 ihren langjährigen Dienst und ist in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Zum Abschied möchten wir Euch die Geschichte dieses höchst erfolgreichen Projektes erzählen, das uns über die Jahre ans Herz   gewachsen ist und dabei einen echten volkswirtschaftliche Nutzen gestiftet hat.

 

2012 wurde die Alpen Adria Asset Platform für die damalige HYPO Alpe Adria Bank aus der digitalen Taufe gehoben. Trinitec wurde dafür als Bestbieter und lokaler Partner mit Konzeption, Design, Umsetzung und technischer Betreuung dieses Vorhabens beauftragt.

Dies geschah parallel zum Relaunch der HYPO Homepage, der ebenfalls von trinitec bereits zukunftsweisend mit Responsive Design umgesetzt wurde. Die Optimierung des Zugriffs über mobile Endgeräte war auch für die AAAP von Beginn an ein wichtiger Aspekt. Die Analyse der Zugriffe hatte anfangs einen Anteil von unter 40% für Smartphones und Tablets ausgewiesen. Dieser Anteil hatte sich später gegen Ende auf über 60% gesteigert.

2013 wurde das neue Webportal dann live geschalten. Der primäre Zweck der Alpen Adria Asset Plattform war die Vermarktung und der digitale Verkauf sogenannter „Repossessed Assets“ - das sind Güter, die aufgrund fällig gestellter Kredite in den Bestand einer Bank gelangen und in Folge via Remarketing veräußert werden müssen. Aus dem Risikomangement-Portfolio der Bank wurden 2013 in erster Linie „Movables“, also bewegliche Güter wie Fahrzeuge, Boote aber auch Maschinen am freien Markt veräußert.

Dabei sollten die Angebote aller südost-europäischen Länder-Organisationen, in den HYPO operativ tätig war, in einer zentralen online Verkaufs-Plattform zusammengeführt werden, um so

  • den Käufern eine gesamtheitliche Sicht auf die Angebote der Banken-Organisationen zu ermöglichen.
  • einen transparenten Verkaufsprozess innerhalb der Banken-Organisation sicherzustellen.
  • Verkaufsprozesse zu vereinheitlichen und zu beschleunigen.
  • Prozesskosten für Marketing und Verkauf in den Länder-Organisationen zu minimieren.
  • einen einheitlichen Zugang zu Investoren einzurichten.

 

2014 wurden dann mit der Aufspaltung der HYPO in die HETA ASSET RESSOLUTION und die HYPO SEE die nächsten Schritte eingeläutet. Ab diesem Zeitpunkt wurde der Fokus auf die digitale Unterstützung der HETA Abbaugesellschaft gelegt und die Implementierung über mehrere Ausbaustufen hinweg konsequent vorangetrieben.

Der Funktionsumfang wurden dabei eng mit den Wind-Down-Prozessen der Abbaubank sowie den Anforderungen der Anwender in den Länderorganisationen abgestimmt, um eine für die HETA  optimale Lösung zu schaffen und den Verkauf voranzutreiben.

Aus der HYPO SEE wurde dann später die ADDIKO Bank – auch hier durfte das triniDreamTeam das Rebranding der Bank und damit die Umsetzung der neuen Homepages für alle Länderorganisationen begleiten → zum Blogpost Hypo is now Attiko

2015 wurde dazu vom Remarketing Team der HYPO und dem triniDreamTeam das Webportal für den Verkauf von Immobilien erweitert. Zu diesem Zeitpunkt durfte man bereits auf einen äußerst erfolgreichen digitalen Verkauf im Movables Bereich zurückblicken. 

Die Alpen Adria Assset Platform wurde in diesem Zeitraum mit einer Online Auktion erweitert, dem „AAAHit“. Damit konnte am sofort das Interesse von Investoren gezielt eingesammelt und zeitlich strukturiert werden. Auf diese Weise wurden weitere Einsparungspotentiale gehoben und gleichzeitig die Verkaufsergebnisse weiter optimiert.

Beim Best of Web Award im Rahmen des eDays wurde die AAAP unter die 5 besten Web-Projekte des Landes nominiert  → zum Blogpost Best of Web Nominierung

 

2016 erfolgte dann der letzte große Ausbau um den Verkauf von Forderungen sowie großer Kredit-Portfolios (im englischen „Claim“ bzw. „Loans"), die vornehmlich an Investoren verkauft werden. Dieser Verkaufsprozess ist streng geregelt, die Teilnahme daran erfordert eine gesonderte Registrierung und „Due Dilligence“ Prüfung der teilnehmenden Investoren. Informationen werden hier als vertraulich eingestuft und wurden über einen eigenen sicheren Data Room ausgetauscht.

2017 wurden die Maßnahmen im Digital-Marketing weiter ausgebaut und der digitale Verkauf gezielt vorangetrieben. Zusätzlich zur laufenden Suchmaschinenoptimierung wurde in den Zielländern Online-Werbung geschalten, um die Reichweite der Plattform weiter zu erhöhen.

2018 stand natürlich ganz im Zeichen der Datenschutz-Grundverordnung. Zusammen mit den Rechtsexperten der Bank wurde eine Überprüfung der Sicherheits- und Datenschutzaspekte der Plattform vorgenommen und Maßnahmen definiert und umgesetzt, um DSGVO-Konformität sicherzustellen.

2019 war der Wind-Down Prozess der Bank bereits weit fortgeschritten. Das Hochverfügbarkeits-Hosting wurde reduziert,  die inhaltliche Betreuung und das weitere Digital-Marketing wurde an AdSolution weitergegeben. Mit dem Verkauf der letzten Länderorganisationen war nun auch das Portfolio der HETA abgebaut und die Vorbereitungen für das finale Abschalten der Plattform konnten getroffen werden.

Und so wurde am 31. Jänner 2020 unsere, über die Jahre liebgewonnene Alpen Adria Asset Platform, in den digitalen Ruhestand geschickt. Baba, AAAP, es war eine schöne Zeit! 

Rückblickend dürfen wir auf eine äußerst erfolgreiche Projekt-Bilanz verweisen. HETA konnte den Abbau wie geplant vorantreiben und am Ende die Abbau-Ziele sogar übererfüllen. So konnte die FMA noch 2019 die Erfüllungsquote von 64,4% auf 86,32% erhöhen und die Ausschüttung konnte deutlich vor der ursprünglich festgelegten Fälligkeit mit Ende 2023 vorgenommen werden. Einen Anteil an diesem Erfolg hat die Alpen Adria Asset Platform:  

   10 Milliarden EUR Verkaufsvolumen

  15.000+ verkaufte Assets

  2500+ Zugriffe pro Tag

  10.000+ registrierte Benutzer

 

 

 Wir bedanken uns beim HETA-Team für die großartige Zusammenarbeit über all die Jahre und wünschen allen ProjektpartnerInnen das Allerbeste für die Zukunft - Wir werden euch vermissen!

Eurer triniDreamTeam

trinitec CEO DI Bernd Buchegger

Sie möchten ein ähnliches Vorhaben starten? 

Gerne stehe ich Ihnen für alle Fragen zum Thema Asset Plattform sowie Forderungen und Immobilien digital verkaufen mit unseren Erfahrungen und Wissen zur Verfügung. Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein Erstgespräch! 

    Termin vereinbaren

 

 Weiterführende Links:

Neuen Kommentar schreiben

*

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul> <ol start> <li>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.